Autoren

Rolf Mey-Dahl

Rolf Mey-Dahl

Rolf Mey-Dahl wurde 1937 in Magdeburg geboren und wuchs im nahegelegenen Bördedorf Dahlenwarsleben auf. Als Schauspieler hatte er u.a. ein siebenjähriges Engagement am Magdeburger Theater, an dem er den Bel Ami, den Cyrano de Bergerac und den Fiesco spielte. Größere Popularität erlangte er durch Film- und Fernsehrollen, u.a.: Der Fernsehmusikfilm »Drei Männer suchen keine Frau«, der Fernsehfilm »Sachsens Glanz und Preußens Gloria«, der Polizeiruf 110 »Gier« oder der Karl May Klassiker »Präriejäger in Mexiko«.
1976 wurde er an das Berlin Kabarett »Die Distel« engagiert, in dem er sich zum erfolgreichen Entertainer und Kabarettisten profilierte. Nach der Wende übernahm er 1991 als Direktor und Regisseur das Potsdamer Kabarett »Am Obelisk«.
Rolf Mey-Dahl verstarb im Herbst 2013. Neben seinen satirischen Kolumnen und Gedichten ist die »Die Schwarze Anna« sein erster und leider letzter großer Roman.

Bei ost-nordost erschienen:
Die schwarze Anna

Rolf Mey-Dahl