Belletristik


Stadt im Wandel

Editha aus Wessex

Ein historischer Roman über die frühmittelalterliche Königin der Herzen

Regine Sondermann

„Ihr wollt mich lieben, doch kennt ihr mich nicht.“ Mit diesen Worten beginnt Königin Editha zu uns zu sprechen, als könnte sie heute noch das Wort an uns richten, doch sie lebte vor über tausend Jahren. Autorin Regine Sondermann bringt die Lesenden in unmittelbare Nähe zu dieser Frau des Frühmittelalters, von der bislang wenig bekannt war. Editha von Wessex war jung und stammte aus England. Sie starb mit nur 36 Jahren, und wurde im Magdeburger Dom beigesetzt. Was die Schriftstellerin in den Quellen und Geschichtsbüchern fand, war nicht mehr als kleine Scherben dieses kurzen Lebens, die Stück für Stück zusammengesetzt werden mussten, wie bei einer Schale, die vor langer Zeit zerbrochen worden war. Die Geschichte dieser Frau und ihrer Familie zu lesen, heißt in ein unbekanntes Land zu reisen, das uns nahe scheint und doch unendlich weit entfernt liegt.

Verlagsinfo

Regine Sondermann
Editha aus Wessex

Hardcover
12 x 18cm
288 Seiten
ISBN 978–3–938247–35–8

14,90 Euro
zzgl. 1,70 € Versand