Autoren

Wolfgang Thurau

Gertrud von LeFort

Gertrud Auguste Lina Elsbeth Mathilde Petrea Freiin von le Fort (* 11. Oktober 1876 in Minden; † 1. November 1971 in Oberstdorf) war eine deutsche Schriftstellerin. Sie veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Gerta von Stark und Petrea Vallerin.

Gertrud von le Fort stammte aus dem hugenottischen Adelsgeschlecht le Fort und verbrachte ihre Kindheit auf dem Familiengut Boek, heute Ortsteil von Rechlin an der Müritz in Mecklenburg, sowie in verschiedenen Garnisonsstädten, in denen ihr Vater Lothar von le Fort, ein preußischer Oberst, tätig war.

Sie studierte in Heidelberg, Marburg und Berlin evangelische Theologie, Geschichte, Kunstgeschichte, Literatur und Philosophie. 1938 publizierte sie ihren Roman "Die Magdeburgische Hochzeit" im Insel Verlag. Im Jahr 1939 übersiedelte Gertrud von le Fort nach Oberstdorf im Allgäu, wo sie bis zu ihrem Tode 1971 lebte.
Quelle: Wikipedia

Bei ost-nordost erschienen:
Die Magdeburgische Hochzeit

Die Magdeburgische Hochzeit